Tag Archives: SPplus

Im Interview: Antonios Antoniadis (SPplus)

11 Okt

Wir machen weiter mit unserer Vorstellung von Jungpolitikern aus der Hauptstadt der DG. Heute ist der Regionalpräsident der SP an der Reihe.

Antonios, woher kommt der Antrieb, dich in Eupen zur Wahl zu stellen?

Das Interesse für Politik liegt in der Familie. Beide Großeltern waren politisch aktiv und auch mein Vater zog ein Studium in Politikwissenschaften vor. Dass zuhause oft über Politik gesprochen wurde, war so gesehen unvermeidbar. Ich bin seit einigen Jahren in der Politik und seit Oktober 2011 auch Präsident der SP in der DG. Ich möchte die Zukunft unserer Stadt aktiv mitgestalten. Mit 27 glaube ich sowohl ältere als auch jüngere Bürger angemessen vertreten zu können.

Nenn mir bitte ein konkretes Projekt, das du für Jugendliche in Eupen erreichen willst!

Für unsere Jugend haben wir verschiedene Maßnahmen ausgearbeitet, die möglichst alle Altersklassen (sowohl Kinder, Jugendliche als auch junge Erwachsene) betreffen. In einem Projekt möchten wir Wohnraum für Jugendliche und junge Erwachsene aus Eupen schaffen. Die Stadt sollte unserer Meinung nach Wohnungen preisgünstig anbieten und Bauland an junge Paare und Berufseinsteiger verkaufen.

Wieso wollen wir das machen? Gerade für junge Menschen und Berufseinsteiger ist es angesichts steigender Miet- und Baukosten schwierig, sich in Eupen niederzulassen. Dabei sind sie die Zukunft einer ansonsten alternden Gesellschaft und daher lebenswichtig für unsere Region.

Damit diese Maßnahme auch richtig angewandt wird, schlagen wir Vergabekriterien wie Einkommen, Alter und Familienstand der Interessenten vor. Auch wäre es sinnvoll, eine Mindestanzahl Wohnjahre als Kriterium hinzuzufügen (Beispiel: mindestens 10 Jahre wohnhaft in der Stadt Eupen).

Wieso sollte man gerade Dich wählen?

Für die SPplus treten dieses Mal fünf junge Menschen an, die jünger als 23 sind. Eine junge Mannschaft war mir von Anfang an wichtig. Ähnliche Initiativen möchte ich auch auf Ebene der DG anstoßen. Mit 27 bin ich selbst noch ein junger Erwachsener, der eine gewisse politische Erfahrung vorweisen kann. Diese Erfahrung möchte ich nun als Stadtverordneter einsetzen. Das kann ich aber nur machen, wenn genug Menschen sich am Sonntag für mich entscheiden. Ich hoffe, dass auch die Jugend mich dabei unterstützen wird.

Für was steht die SPplus in Eupen?

Die SPplus steht für ein Team aus jungen und erfahrenen Bürgern, die sich für ihr Zuhause, Eupen-Kettenis, einsetzen. Als offene Bürgerliste möchten wir ohne große Theorien pragmatisch vorgehen und gemeinsam mit den Bürgern an diesem Zuhause arbeiten. In den letzten Jahren wurde sehr viel über die Stadtentwicklung diskutiert. Auch wir stehen dahinter, aber wir sollten dabei nicht die gesellschaftspolitischen Themen vernachlässigen. Wie gehen wir mit dem demografischen Wandel vor? Wie garantieren wir eine ärztliche Grundversorgung? Wie können wir die Bürger, egal welches Alter sie haben, bei politischen Prozessen einbeziehen? Wie können wir die Integration ausländischer Mitbürger begünstigen? Das sind Fragen, auf die die SPplus Antworten hat.