Tag Archives: ZEIT

So geht’s nicht weiter, Europa!

23 Jul

Der Journalist Ludwig Greven hat kürzlich in der deutschen Wochenzeitschrift „ZEIT“ einen immer wiederkehrenden (und vielleicht deshalb auch so einleuchtenden) Umriss einer möglichen EU der Zukunft niedergeschrieben und per Schaubild auch dargestellt.

Im Teaser heißt es – wie ich finde – sehr trefflich:

„Die EU ist ein merkwürdiges, unfertiges Gebilde: erfolgreich, unverzichtbar, von den Bürgern ungeliebt. Das ewige Projekt muss sich weiterentwickeln.“

EU-Flagge

Weiter heißt es:

„Was ist diese Europäische Union eigentlich, die früher einmal Europäische Gemeinschaft hieß, davor Europäische Wirtschaftsgemeinschaft und ganz am Anfang Montanunion? Die zu Beginn 1951 aus sechs Mitgliedsstaaten bestand und ab 2013 schon 28 umfassen wird: Ein Überstaat? Eine europäische G27, bald G28? Eine Schimäre nach Art der Palästinenserbehörde, mit begrenzter, flickenhafter Autonomie, ohne Staatsgebiet und Armee, dafür mit gleich zwei Präsidenten, einem machtlosen Parlament; mit Hymne, eigener EU-Bürgerschaft und Sternenbanner, aber politisch und finanziell abhängig von anderen? …“

Greven fordert eine umfassende Reform der europäischen Institutionen, die stark dem deutschem Modell eines Bundesstaates nachempfunden ist. Ob es nach dem zähen Kampf um den Vertrag von Lissabon nochmal einmal nach so kurzer Zeit möglich ist, alle Mitgliedsländer an einen Tisch zu kriegen (erst ein großer Crash wird da meines Erachtens etwas ändern, auch wenn ich ihn nicht heraufbeschwören möchte), oder aber – wie Greven prognostiziert – ein Kerneuropa wie einst vorangehen wird, bleibt natürlich abzuwarten. Wobei Europa, und damit wir alle, mit Sicherheit nicht warten können.

Den vollständigen Artikel können Sie unter: http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-07/vereinigte-staaten-von-europa abrufen.